fbpx

Events

Das Instrument für alpine Auftritte

Es klingt gut, zählt aber mit einer Länge von 3,6 Metern zu den vermeintlich unhandlichen Instrumenten. Dennoch trifft sich im Ötztal jährlich ein Kreis von Alphornliebhabern aus verschiedenen Ländern, um gemeinsam in der passenden Bergkulisse zu musizieren. Am 14. und 15. Juli 2018 bereits zum 10. Mal.

Drei Alphornbläser spielen auf - Alphorntreffen Hochoetz Ötztal
Die Almenregion Hochoetz bildet das stimmige Ambiente für das Treffen der Alphornbläser © Martin Muigg-Spörr / Ötztal Tourismus

Hörbarer Erfolg bei Premiere

Schellebelle? Was sich im ersten Moment musikalisch anhört, ist in Wirklichkeit der Name der belgischen Partnergemeinde von Oetz. Dort in Flandern entstand die Idee eines Alphorntreffens im Ötztal.

„Ich spiele bereits seit über 15 Jahren und war auf vielen ähnlichen Veranstaltungen. Deshalb reifte bei mir die Idee, so etwas auch bei uns aufzuziehen“, erinnert sich Organisator Roman Rauch von den Oberländer Alphornbläsern. Bestärkt von der positiven Resonanz kontaktierte er Gruppen aus dem gesamten Alpenraum. Mit hörbarem Erfolg. An der Premiere beteiligten sich neun verschiedene Formationen.

Völkerverbindende Veranstaltung

Alphornbläser an der Bielefelder Hütte - Alphorntreffen Hochoetz Ötztal
Die Musiker begeistern die Besucher an fünf verschiedenen Stationen, wie hier die Bielefelder Hütte © Ewald Schmid / Ötztal Tourismus

Wer Alphörner nur mit einer schweizerischen „Heidi“-Szenerie verbindet, liegt falsch. Dies beweisen Musiker aus Holland, die zu den Stammgästen des tirolweit einzigartigen Treffens zählen. Neben Alphornbläsern aus Deutschland, Österreich, Südtirol, Liechtenstein und der Schweiz wirkte in zehn Jahren sogar eine Gruppe aus der Ukraine mit. „Zusätzlich zu den Auftritten bleibt genügend Zeit für den Austausch“, beschreibt Rauch das persönliche Ambiente.

Keine Transportprobleme

Alphornbläser in Bergwiese - Alphorntreffen Hochoetz Ötztal
Trotz der Länge von 3,6 Metern sind die Instrumente durchaus bergtauglich © Ewald Schmid / Ötztal Tourismus

Die imposanten Instrumente erweisen sich trotz ihrer Länge als durchaus reisekompatibel. „Die meisten Alphörner sind dreiteilig und im Koffer oder am Rucksack überall gut mitzunehmen“, erzählt der Initiator. Nur einmal beteiligte sich eine Südtiroler Gruppe, deren Hörner in einem Stück gefertigt waren.

Ein Klangerlebnis

40 bis 55 Alphornbläser versammelt in der Ötztaler Bergwelt. Das hat Seltenheitswert. Dennoch gibt es noch einige weitere gute Gründe, weshalb ein Besuch des Jubiläumsfestes am 14. und 15. Juli 2018 lohnt. Neben der Traumkulisse am Piburger See und in der Almenregion Hochoetz lockt auch das vielfältige Repertoire.

Obwohl das Instrument seine Anwender auf insgesamt 12 Naturtöne beschränkt, reicht die Bandbreite von Weisen über Polkas bis hin zu Blues. Trotz vieler Gemeinsamkeiten gelingt das Zusammenspiel nur, wenn die Gruppen die gleiche Grundstimmung haben. Vorwiegend wird in „F“ gespielt, es gibt aber auch Formationen deren Alphörner in „Ges“ bzw. „E“ gestimmt sind.

Musizieren unter freiem Himmel - Alphorntreffen Hochoetz Ötztal
Das Alphorn beschränkt den Spieler auf nur 12 Naturtöne
© Ewald Schmid / Ötztal Tourismus

Mich begeistert vor allem das Spielgefühl in der freien Natur. Nur dort wird der Klang hinausgetragen.“

Viktor Praxmarer, Mitglied der Ötztaler Alphornbläser

Die Ötztaler Alphornbläser - Alphorntreffen Hochoetz Ötztal
Beim Selfie der Ötztaler Alphornbläser passt das Instrument nicht ganz aufs Bild
© Ötztaler Alphornbläser

Nachwuchsarbeit

Der Altersdurchschnitt bei Alphornbläsern liegt zwischen 40 und 60 Jahren. Damit das Instrument auch für die Jugend attraktiv bleibt, sorgt Viktor Praxmarer aus Umhausen. Er unterrichtet als Hornlehrer an der Landesmusikschule Ötztal und ist zugleich Mitglied der Ötztaler Alphornbläser.

Zum Schulschluss lässt er seine Schüler das fremde Instrument probieren. „Bei den Kids kommt dies super an, da es sich um ganz etwas anderes handelt. Zudem profitieren sie von der Übung, denn es braucht ein gutes Tongefühl“, berichtet der 29-Jährige. Er selber spielt seit zehn Jahren. Ihn begeistert vor allem das Spielgefühl in der freien Natur: „Nur dort wird der Klang hinausgetragen. Als Musiker ist es schön zu wissen, dass man gehört wird.“

(Titelbild: © Anna Rauch / Ötztal Tourismus)

Infos Alphorntreffen Hochoetz

  • Zur Einstimmung wird bereits am Samstag, 14. Juli 2018, ab 15:00 Uhr am Dorfplatz Oetz (Zentrum) und ab 18:30 am Piburger See, Gasthaus Seehäusl groß aufgespielt
  • Am Sonntag, 15. Juli 2018, beginnt die Veranstaltung in Hochoetz um 10:30 Uhr mit einem Berggottesdienst am „Roten Wandl“
  • Alle Infos und Programmpunkte zum 10-Jahr Jubiläum des Alphorntreffens in Hochoetz findest du HIER

Kommentare

Suchen & Buchen

Martin-Busch-Hütte - Wandertheater Friedl mit der leeren Tasche

Das Ötztal wartet!

Du planst einen Aufenthalt im Ötztal? Gute Entscheidung!
Denn bei uns kannst du Action und Erholung, Anspannung und Entspannung erleben – und das ab dem ersten Tag. So wie unser Tal, so ist auch unser Unterkunftsangebot abwechslungsreich und bunt. Wir bieten stilvolle Hotels, gemütliche Pensionen und traditionelle Gasthöfe in allen Unterkunftskategorien.

Unser Angebot reicht von Ferienwohnungen oder Appartements, bis hin zu urigen Hütten oder Ferienhäusern für die ganze Familie.
Unsere Buchungsplattform bietet dir einfaches buchen, ist gebührenfrei und sicher. Bei Fragen stehen dir unsere lokalen Mitarbeiter gerne zur Seite. Egal ob du als Paar, mit deiner Familie, oder mit Freunden ins Ötztal verreist – hier ist dein idealer Marktplatz für deine Zimmerbuchung im Ötztal.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.