fbpx

Outdoor

Zwei Männer mit Talent

Sein Arbeitsgerät hat Power. Wenn ÖBB-Mitarbeiter Christoph Spörr den Nahverkehrszug Richtung Ötztal-Bahnhof in Bewegung bringt, dann sind 2.380 PS am Werk. Wesentlich filigraner kommen da die Werkzeuge seines Namensvetters Christoph Tripp daher. Als Content Creator ist dieser in der AREA 47 unterwegs, um spannende Clips für Facebook und YouTube zu produzieren. Ständige Begleiter im Rucksack: Die Actioncams von GoPro. Ein einzigartiges Vorhaben brachte die beiden Tiroler im Sommer 2017 zusammen.

Wakeboarder Slide Zug fährt vorbei - Area 47 Wake Area ÖBB
Railjet trifft WAKE AREA im Ötztal.
© The Distillery

Traumlocation für Trainspotter

Seit der Eröffnung Westösterreichs erster Wakeboardanlage gibt‘s für Bahnkunden einen besonderen Hingucker aus dem Zugfenster. Die Kombination aus alpiner Kulisse und Action am zwei Hektar großen See begeistert Reisende wie Interrailer oder absolute Zug-Nerds.

Pro Saison rollen 1,2 Millionen Menschen mit den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) an der WAKE AREA zwischen Ötztal-Bahnhof und Roppen vorbei. Wie können wir noch mehr Menschen zur umweltfreundlichen Anreise in die AREA 47 bewegen? Diese Frage war die Initialzündung für ein einmaliges Kreativprojekt.

Im Team machten sich Christoph Tripp und seine Kolleginnen aus dem Marketing daran, eine Idee für ein Online-Video zu entwickeln, das auf den Social Media-Kanälen funktioniert. Einige Brainstorming-Prozesse und Skizzen später stand die Story fest.

And Action

Lokführer Christoph mit Wakeboard - Area 47 Wake Area ÖBB
Lokführer Christoph Spörr spielt die Hauptrolle in „Wakeboarding on Rails“.
© Christoph Tripp / AREA 47

Und jetzt kam endlich der Zeitpunkt, an dem Hauptdarsteller Christoph Spörr einsteigt. Die Location kennt er gut: „Eine Anlage wie die WAKE AREA, die so in der Landschaft eingebunden ist und die Westbahnstrecke, die seit über 133 Jahren in diesem Bereich verläuft, sind wirklich einmalig.“ Trotz seines Faibles für sportliche Aktivitäten wie Skifahren, Schwimmen und Wandern, wagte sich der ÖBB-Mitarbeiter in Sachen Wakeboarden an Neuland. Dies hat auch sein Kollege an der Kamera gemerkt: „Beim Dreh in seinem gewohnten Arbeitsumfeld war Christoph hoch konzentriert. Der Wechsel in die WAKE AREA ließ seinen Puls sichtlich steigen.“

Formel 1-Technik im Einsatz

Im Gegensatz stellte das Filmen in und um den Nahverkehrszug namens Talent den Filmemacher vor große Herausforderungen. Denn Sicherheit auf der Bahnstrecke hat oberste Priorität.

„Wir brauchten eine Sondergenehmigung, um die Kameras an der Lok anzubringen. Die speziellen Mounts, die auch in der Formel 1 eingesetzt werden, haben sich bewährt“, erklärt der Regisseur. Trotzdem überließ er nichts dem Zufall und setzte mittels Sicherheitsleine auf ein doppeltes Backup bei den Außenaufnahmen.

GoPro Mount am Zug - Area 47 Wake Area ÖBB
Sowohl an Rennboliden als auch am Zug haften die GoPro-Halterungen bombenfest.
© AREA 47

In der Uniform zum Wakeboarden

Lokführer Christoph bei Wakeboardlift - Area 47 Wake Area ÖBB
Bereit für die Action und adäquat gekleidet: ÖBB-Mitarbeiter Christoph Spörr an der Wakeboard-Hantel.
© Christoph Tripp / AREA 47

Szenenwechsel in die WAKE AREA. Im YouTube-Clip behält Christoph Spörr stilgerecht sein ÖBB-Hemd und -Krawatte an, um seine Runden auf dem See zu drehen. Warum das nicht zur kleidungstechnischen Materialschlacht ausartete und nur zwei Garnituren und eine Krawatte zum Einsatz kamen, liest du im nächsten Absatz (ACHTUNG: Spoileralarm).

Wakeboarder unterwegs in der Wake Area - Area 47 Wake Area ÖBB
Direkt neben der Westbahnstrecke liegt Westösterreichs erste Wakeboardanlage in der AREA 47. © AREA 47

Die Sache mit dem Körperschmuck

Ob Hollywood-Blockbuster oder Online-Clip von AREA 47 und ÖBB: Sobald waghalsige Action ins Spiel kommt, verlässt sich der Hauptdarsteller gern auf sein Double. So auch bei „Wakeboarding on Rails“. Trotz der Sportaffinität von Lokführer und Biobauer Christoph Spörr, an Obstacles und Kicker wollte er sich zur persönlichen Wakeboard-Premiere doch nicht gleich heranwagen.

Ersatz musste her und war mit dem erstklassigen Athleten Johannes „Joe“ Köck rasch gefunden. Einziges Problem: Die Tattoos an Joes‘ Beinen. Da Tätowieren für den ÖBB-Lokführer keine Option war und Joe keine Lust auf Weglasern seiner Körperkunst hatte, kam bei sommerlichen Temperaturen eine lange Neoprenhose zum Einsatz.

Und so hielt sich die Belastung für das ÖBB-Outfit in Grenzen: „Aufgrund seines Könnens schaffte es Joe immer total trocken mit dem Hemd aus dem See. Beim Versuch von Christoph wurde es relativ schnell durchgeweicht“, erzählt Filmemacher Christoph Tripp von der AREA 47.

Mission accomplished

Anfang August ging das kreative Gemeinschaftswerk online und begeistert seitdem Menschen aus aller Welt. Ob Wakeboard-Szenemedien wie das angesagte Unleashed-Magazin oder eingefleischte Bahnfans: Jeder lächelt bei der humorvollen Story, in der ein Lokführer zum Wakeboarder mutiert. Die einzigartigen Perspektiven von der Bahnstrecke, spektakuläre Drohnenaufnahmen aus der WAKE AREA und der sympathische Auftritt des ÖBB-Mitarbeiters sind Anreiz, um den Clip mehrmals anzusehen.

Alle Infos zur AREA 47 findest du HIER auf der offiziellen Website | Genaueres zur WAKE AREA erfährst du HIER.

(Titelbild: © Christoph Tripp / AREA 47)

Kommentare

Suchen & Buchen

Blick auf Vent im Sommer - Naturpark Ötztal

Das Ötztal wartet!

Du planst einen Aufenthalt im Ötztal? Gute Entscheidung!
Denn bei uns kannst du Action und Erholung, Anspannung und Entspannung erleben – und das ab dem ersten Tag. So wie unser Tal, so ist auch unser Unterkunftsangebot abwechslungsreich und bunt. Wir bieten stilvolle Hotels, gemütliche Pensionen und traditionelle Gasthöfe in allen Unterkunftskategorien.

Unser Angebot reicht von Ferienwohnungen oder Appartements, bis hin zu urigen Hütten oder Ferienhäusern für die ganze Familie.
Unsere Buchungsplattform bietet dir einfaches buchen, ist gebührenfrei und sicher. Bei Fragen stehen dir unsere lokalen Mitarbeiter gerne zur Seite. Egal ob du als Paar, mit deiner Familie, oder mit Freunden ins Ötztal verreist – hier ist dein idealer Marktplatz für deine Zimmerbuchung im Ötztal.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.