fbpx

Wissenswertes

Vier gute Gründe für den Herbsturlaub in Haiming

In Haiming am Eingang des Ötztals hat der Herbst besonders faszinierende und vielseitige Facetten. Wir sagen dir, warum du den Sommer dort ausklingen lassen solltest.

1. Ein Apfelparadies voller Verführungen

Apfelbäume in Haiming - Herbsturlaub Haiming
Wirklich bezaubernd: Im Frühling schäumt das Meer der Apfelblüten rund um Haiming. © Bernd Ritschel / Ötztal Tourismus

Alois Wammes ist stolz darauf, dass Haiming die größte Obstbaugemeinde Nordtirols ist. „Mit viel Licht und Sonne und dem Schutzfelsen Tschirgant haben wir ideale Bedingungen für den Obstbau “, sagt der Apfelbauer und Präsident des Obstlagers Haiming. Etwa zehn Sorten aus biologischem oder integriertem Anbau wachsen im Apfeldorf.

Nach jeder Ernte öffnet das Obstlager Haiming sein „Ladele“. Kilo- oder kistenweise kannst du dort zum Einheitspreis die Äpfel der 25 Genossenschaftsbauern kaufen. Außerdem findest du Apfelsäfte, getrocknete Äpfel oder Apfelbrände von Brennern aus Haiming und Sautens. Und Tiroler Liköre, Kartoffeln, Würste, Speck oder Honig.

Im Herbst begleiten dich Naturführer auf dreistündigen Genusswanderungen entlang der Apfelstraße mit ihren mehr als 60.000 Apfelbäumen. Auf dem Wanderprogramm steht auch die Besichtigung des Apfellagers in Haiming mit Verkostung von verschiedenen Apfelsorten und Apfelsäften.

2. Lesezeit im größten Weingut Nordtirols

Peter Zoller bei der Weinlese - Herbsturlaub Haiming
Lesezeit am Fuß der Felsen: Peter Zoller erntet seine weißen Trauben. © Weinbau Zoller-Saumwald

Im nördlichen Tirol ist Wein ein exotisches Gewächs, es gibt hier nur rund 10 Hektar Rebfläche. 1,5 Hektar davon bewirtschaften Peter Zoller und seine Frau Elisabeth Saumwald in ihren drei Haiminger Weingärten mit 6.000 Reben am Sockel des Tschirgant. Sie sind die größten Weingutbesitzer Tirols.

Der Haiminger Boden ist kalkhaltig, mineralisch und trocken. „ Deshalb haben wir durchwegs früh reifende Sorten gepflanzt, zum Beispiel weißen Chardonnay oder roten Pinot Noir“, erklärt Winzer Zoller. Fast die gesamte Produktion – rund 4000 Flaschen jährlich – ist bereits im Herbst an Private und Hotels verkauft. Die edlen Tropfen aus dem Weingut Zoller-Saumwald kannst du bei Führungen und Verkostungen im idyllischen Probierhäuschen mitten in den Reben kennen lernen. Oder bei Weinseminaren im Weinkeller.

3. Erntedank „made in Tirol“

Obstbauer bei den Haiminger Markttagen - Herbsturlaub Haiming
Bei den Haiminger Markttagen strahlen rotbackige Äfel und stolze Bauern um die Wette. © Markus Geisler / Haiminger Markttage

Zu den Haiminger Markttagen im Oktober strömen die Gäste aus nah und fern in Scharen. Die Früchte aus der Region sind natürlich die Hauptsache beim Markt mit mehr als 80 Anbietern. Sie verkaufen ausschließlich in Tirol gewachsene oder erzeugte Waren: Obst und Gemüse, Käse, Wurst, Brot, Honig und Marmeladen, Tiroler Weinraritäten und feine Destillate.

Bekleidung, Haushalts- oder Dekorationsware sind ebenfalls ausschließlich „made in Tirol“. Ein Shuttlebus verbindet den Bahnhof mit dem Markt. Der „Apfelexpress“ der Haiminger Jugend nimmt den Einkäufern das Tragen ab. Doch der Kaufrausch ist nicht alles – Schmankerln, Verkostungen, Musik, Führungen durch die Obstgärten und Kinderanimation bringen dich, deine Familie und Freunde in Feierlaune, sorgen für Genuss und Unterhaltung.

4. Sportarena mit Abenteuerfaktor

Area 47 - Herbsturlaub Haiming
Klettern, rutschen oder übers Wasser fliegen: Die AREA 47 macht Abenteurerträume wahr. © Jens Klatt / AREA 47

Als Frischluftfanatiker kannst du dich in Haiming und Umgebung sportlich abarbeiten bis zum Wintereinbruch. Suchst du das Abenteuer, findest du es sicher in der AREA 47 oder der benachbarten Wakeboard-Anlage. Gemütlich entspannst Du dich in Haimings Waldbad. Beim großen Parkplatz in Haimings Ortsteil Magerbach starten und landen die Raftingboote am Innufer – mehrere Ötztaler Wassersportanbieter geleiten dich sicher auf die Wellen.

Der Parkplatz ist auch Startpunkt für die beiden Einstiege in den mittelschweren Klettersteig Geierwand am Tschirgantfelsen. Dank der Lage am Südhang kannst du dort fast ganzjährig die Wand hochgehen. Notausstieg für den 400 m hohen Kraxelparcours mit 800 m Seillänge durchs Kalkgestein gibt es keinen. Eine Mini- und eine Midivariante mit früheren Ausstiegen machen jedoch auch Klettersteig-Anfängern die Begehung möglich.

Der Inntalradweg führt ebenfalls am Magerbacher Parkplatz vorbei. Apfel- und Weingärten liegen am Wegesrand. Und die „Apfelmeile“, ein Rast-, Spiel- und Erlebnisplatz mit Slacklines, schattigen und sonnigen Sitzplätzen, E-Bike-Ladestation und acht interaktiven Stationen, bei denen Kinder und Erwachsene sich schlau machen können über alles, was es zum Thema Apfel zu wissen gibt, Kochrezepte inklusive.

INFO

  • Über die geführten Genusswanderungen entlang der Apfelstraße erfährst du alles Wissenswerte direkt beim Infopoint Ötztal in Ambach 26, 6433 Oetz, T +43 (0) 57200 800 F +43 (0) 57200 801
  • Angebot und Öffnungszeiten vom „Ladele“ im Obstlager Haiming findest Du hier: www.oberinntalobst.at
  • Zu Weingartenführungen mit Verkostung und zu Weinseminaren kannst Du dich hier anmelden: www.zoller-saumwald.at
  • Alles, was Dir Haiming als Urlaubsziel zu jeder Jahreszeit bietet, steht hier: www.haiming.at

(Titelbild: © Bernd Ritschel / Ötztal Tourismus)

Gastautorin Isolde von Mersi - Herbsturlaub Haiming
© Isolde von Mersi

Gastautorin Isolde von Mersi

Isolde von Mersi stammt aus dem Südtiroler Pustertal und lebt in Wien. Als Reporterin und Buchautorin erkundet sie für deutsche und österreichische Magazine und Verlage die kulturellen, kulinarischen und naturgeschichtlichen Schätze der Alpenländer und ihrer Bewohner.

Im Ötztal fühlt sie sich durch ihre Arbeit für das ÖTZTAL MAGAZIN seit vielen Jahren zuhause und unter ziemlich besten Freunden.

Weitere Beiträge von Isolde von Mersi:

ÖTZTAL MAGAZIN

Viele Tipps mit „Genüssen für goldene Tage“ gibt dir Isolde v. Mersi auch im ÖTZTAL MAGAZIN Sommer 2018. Das Printmagazin mit den aktuellsten und interessantesten Geschichten zur Ötztaler Frühlings-, Sommer- und Herbstsaison erhältst du in den Sprachen D/EN/NL kostenlos in allen Informationen des Ötztal Tourismus. Unter der Adresse www.oetztal.com kannst du es bestellen und dir frei Haus zustellen lassen oder als Blätterkatalog betrachten.

Kommentare

Suchen & Buchen

Blick auf Vent im Sommer - Naturpark Ötztal

Das Ötztal wartet!

Du planst einen Aufenthalt im Ötztal? Gute Entscheidung!
Denn bei uns kannst du Action und Erholung, Anspannung und Entspannung erleben – und das ab dem ersten Tag. So wie unser Tal, so ist auch unser Unterkunftsangebot abwechslungsreich und bunt. Wir bieten stilvolle Hotels, gemütliche Pensionen und traditionelle Gasthöfe in allen Unterkunftskategorien.

Unser Angebot reicht von Ferienwohnungen oder Appartements, bis hin zu urigen Hütten oder Ferienhäusern für die ganze Familie.
Unsere Buchungsplattform bietet dir einfaches buchen, ist gebührenfrei und sicher. Bei Fragen stehen dir unsere lokalen Mitarbeiter gerne zur Seite. Egal ob du als Paar, mit deiner Familie, oder mit Freunden ins Ötztal verreist – hier ist dein idealer Marktplatz für deine Zimmerbuchung im Ötztal.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.