Wissenswertes

Urlaub mit dem Rollstuhl im Ötztal

Vor rund eineinhalb Jahren hat das Ötztal ein Modell ins Leben gerufen, das viel Anklang findet, Vorreiterfunktion hat und Betroffenen Lebensfreude schenkt: Es ist das Projekt „rollstuhlfreundliches Ötztal“, das Urlaub in den Bergen trotz persönlicher Einschränkung möglich macht.

Rollstuhl Detail - Urlaub Rollstuhl
© Pixabay

Vollstes (Berg-) Erlebnis – trotz Einschränkung

Der Bergtourismus boomt. Seit Jahren ist die Tiroler Natur Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Rund 21 Millionen Übernachtungen zählt das Land in der Sommersaison. Längenfeld im Ötztal ist mit seinen 313.000 Übernachtungen ein Teil davon.

Für die meisten bedeutet Urlaub Auszeit, Genuss. Erholung und Erlebnis. Darunter gibt es aber Menschen, die anders genießen, sich anders erholen – müssen! – weil sie im Rollstuhl sitzen. Um den Betroffenen trotz Einschränkung vollstes (Berg-) Erlebnis zu bieten, hat das Ötztal vor rund 1,5 Jahren ein Projekt initiiert, das sich speziell auf rollstuhlfreundlichen Tourismus ausrichtet. Das Modell boomt und hat sich mittlerweile zum Vorzeigeprojekt etabliert.

Attraktives Ötztal

Blick auf sommerliches Längenfeld - Urlaub Rollstuhl
Blick auf das Talbecken von Längenfeld © Lukas Ennemoser / Ötztal Tourismus

Besonders attraktiv ist das Talbecken von Längenfeld, das auf einer Höhe von 1.200 Metern liegt.
„Es eignet sich fantastisch für Rollstuhlfahrer, weil es mit rund 30 Kilometern flachen Wanderwegen und vielen Attraktionen ringsum aufwartet“, erzählt Rainer Lange, der seit 2004 selbst ein Ferienhaus im Ötztal besitzt und zwei der Ferienwohnungen rollstuhlgerecht umgebaut hat. Der 69-Jährige ist einer von zehn im ganzen Tal, die eine dieser speziellen Unterkünfte betreibt.

Doch nicht nur Ferienwohnungen, auch ausgewählte Restaurants und Gastronomiebetriebe machen mit. „Einige öffentliche WCs sind rollstuhlfreundlich und manche Hüttenbesitzer haben sich vorbereitet und ihre Hütten entsprechend umgebaut“, erzählt Sabrina Gstrein von der Ötztal Tourismus Information in Längenfeld. Natürlich ist das Angebot weiter ausbaufähig, Stillstand kennt das Tal nicht. Künftig sollen zum Beispiel die Bergbahnen vollends in das Projekt integriert werden.

Das Talbecken von Längenfeld eignet sich fantastisch für Rollstuhlfahrer, weil es mit rund 30 Kilometern flachen Wanderwegen und vielen Attraktionen ringsum aufwartet“

Rainer Lange

Möglichkeiten für Rollstuhlfahrer im Ötztal

Aqua Dome im Sommer - Urlaub Rollstuhl
Barrierefreier (Wellness) Genuss: Der AQUA DOME in Längenfeld © AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld

Dennoch sind die Angebote, die momentan schon zur Verfügung stehen, enorm: Schwimmen im Aqua Dome in Längenfeld, das Ötzidorf und der Greifvogelpark in Umhausen, der Top Mountain Crosspoint in Hochgurgl, das Lakeside Restaurant in der Outdoor-Aktivitäten-Anlage ‚Area 47‘ (hier können Rollstuhlfahrer beim Rafting mitfahren oder mit dem eigenen Wakeboard die Wake Area benützen) und vieles mehr. Auch die Benutzung der Bergbahn Acherkogelbahn Hochoetz oder der Gaislachkoglbahn sind eingeschränkt rollstuhltauglich.

Das Angebot wird rege genutzt, Tendenz steigend. Unter die betroffenen Urlauber mischen sich vor allem Deutsche, Holländer, Belgier, Franzosen, Schweizer und auch einige Österreicher selbst. „Der Rollstuhlfahrer ist ein sehr dankbarer Urlauber, viel glücklicher. Betroffene schrauben ihre persönlichen Möglichkeiten weit zurück. Das Angebot, in den Bergen Urlaub zu machen, ist für viele ein riesiges Glücksgefühl“, erklärt Rainer.

(Titelbild: Geht nicht, gibt’s nicht! Mit einem speziellen – und persönlichen – Rollstuhl-Bike unterwegs auf der Teäre Line in der Bike Republic Sölden | © Johannes Mann)

Weitere Informationen:

  • Rollstuhlgerechte Unterkünfte im Ötztal findest du HIER
  • HIER erfährst du alles Wissenswerte zum Projekt „Rollstuhlfreundliches Ötztal“
  • Attraktive Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele für Betroffene gibt’s HIER
Gastautor SocialWeb - Kühtai - Skiregion Hochoetz - Kühtai
© Socialweb

Gastbeitrag von Socialweb

Wir sind Blogger aus verschiedenen Teilen Tirols mit unterschiedlichen Interessen und Stilen. Zusammen aber ergeben wir SOCIALWEB. Was uns ausmacht? Wir haben alle unsere grundeigenen Perspektiven, aber es verbindet uns die Liebe zum Detail.

Wir leben die Geschichten, die wir schreiben, mit ganzem Herzen. Tirol ist für uns keine Kulisse, sondern ein stetiges Abenteuer, in welchem wir immer wieder Neues erleben. Diese Begegnungen, Eindrücke und Herausforderungen erzählen wir unseren Lesern mit der Hoffnung, ihnen diese Welt ein Stückchen näher zu bringen.

Kommentare

Suchen & Buchen

Blick auf Vent im Sommer - Naturpark Ötztal

Das Ötztal wartet!

Du planst einen Aufenthalt im Ötztal? Gute Entscheidung!
Denn bei uns kannst du Action und Erholung, Anspannung und Entspannung erleben – und das ab dem ersten Tag. So wie unser Tal, so ist auch unser Unterkunftsangebot abwechslungsreich und bunt. Wir bieten stilvolle Hotels, gemütliche Pensionen und traditionelle Gasthöfe in allen Unterkunftskategorien.

Unser Angebot reicht von Ferienwohnungen oder Appartements, bis hin zu urigen Hütten oder Ferienhäusern für die ganze Familie.
Unsere Buchungsplattform bietet dir einfaches buchen, ist gebührenfrei und sicher. Bei Fragen stehen dir unsere lokalen Mitarbeiter gerne zur Seite. Egal ob du als Paar, mit deiner Familie, oder mit Freunden ins Ötztal verreist – hier ist dein idealer Marktplatz für deine Zimmerbuchung im Ötztal.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.