Familie

Vom Zwergenbart am Ziegenpeter-Steig

An einem wunderschönen Sonntagmorgen saßen ich und meine Familie beim Frühstück. Während dem Nutella-Brot kauen hörten wir eine SMS-Nachricht auf Mamas Handy eingehen. Es war eine Nachricht von meiner Patentante Claudia. In dieser Nachricht stand: „Guten Morgen! Wir würden Wurzbergalm gehen, seid ihr dabei?“ Wir mussten nicht lange überlegen. Darum schrieb Mama zurück. Am späten Vormittag gingen wir los.

Auf dem Weg zur Wurzbergalm - Rodelbahn Wurzbergalm Ötztal
Fabian und Luca machen sich (fast) aus dem Staub! © Lisa-Marie Partoll

Fabian und Luca starteten sofort mit Vollgas. Ich konnte sie fast nicht einholen und wollte doch so gerne einen Schnappschuss von den beiden. Schließlich gelang mir das Foto. Nach einer Weile sahen wir den „Ziegenpeter-Steig“. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und begannen diese (Tor)Tour.

Durch steiles, eisiges und felsiges Gelände plagten wir uns mit unseren Rodeln den Berg hinauf. Felix rutschte oft aus und war den Tränen nahe. Schließlich kamen wir von einer Lichtung auf einen breiteren Weg, der nun nicht mehr so anstrengend zu gehen war.

Kinder spielen mit Baumbart - Rodelbahn Wurzbergalm Ötztal
„Bartzwerge“ Luca und Fabian © Lisa-Marie Partoll

Felix, unser Jüngster, ließ sich nicht zweimal betteln und nahm nun gerne die Rodel als Sitzgelegenheit bei Onkel Roland in Anspruch. Nun war es nicht mehr weit. Und was entdeckten wir da? Den Bart der Zwerge auf den Bäumen? Luca und Fabian schnappten sich gleich einen Bart und stapften als „Bartzwerge“ weiter.

Nun konnten wir die Hütte schon sehen und den Duft der heißen Schokolade fast riechen. Die letzten Schritte noch und wie im Fluge waren wir oben angekommen. In der warmen Gaststube loderte schon ein Kaminfeuer und es roch nach leckerem Essen.

Gut gestärkt von Suppe, Schnitzel und „Moosbeeromelette“ waren wir nun bereit für die Abfahrt. Der Chef des Hauses riet uns noch aufzupassen, es sei sehr glatt. Das machte uns aber gar nichts: Wir nahmen trotzdem unsere Rodeln und los ging’s … durch viele Kurven, die so mühselig „ergangen“ wurden, fuhren wir nun gemeinsam blitzschnell ins Tal. Was für ein Ausflug zur gemütlichen Wurzbergalm mit Ziegenpeter und Zwergenbart!

Rodelspass - Rodelbahn Wurzbergalm Ötztal
Glücklich wieder zurück im Tal! © Lisa-Marie Partoll

Info:

  • Genaueres über die Rodelbahn „Wurzbergalm“ in Längenfeld erfährst du HIER
  • Wer mehr über die Wurzbergalm selbst wissen will, klickt HIER
Gastautorin Lisa-Marie - Rodelbahn Wurzbergalm Ötztal
© Susanne Partoll

Gastautorin Lisa-Marie

Mein Name ist Lisa-Marie Partoll und bin 9 Jahre alt. Ich komme aus Hochasten/Arzl im Pitztal und gehe in die 4. Klasse Volksschule. Meine Hobbys sind Fotografieren, Geschichten schreiben, aber auch Harfe spielen und alles was man draußen machen kann.

Kommentare

Suchen & Buchen

Das Ötztal wartet!

Du planst einen Aufenthalt im Ötztal? Gute Entscheidung!
Denn bei uns kannst du Action und Erholung, Anspannung und Entspannung erleben – und das ab dem ersten Tag. So wie unser Tal, so ist auch unser Unterkunftsangebot abwechslungsreich und bunt. Wir bieten stilvolle Hotels, gemütliche Pensionen und traditionelle Gasthöfe in allen Unterkunftskategorien.

Unser Angebot reicht von Ferienwohnungen oder Appartements, bis hin zu urigen Hütten oder Ferienhäusern für die ganze Familie.
Unsere Buchungsplattform bietet dir einfaches buchen, ist gebührenfrei und sicher. Bei Fragen stehen dir unsere lokalen Mitarbeiter gerne zur Seite. Egal ob du als Paar, mit deiner Familie, oder mit Freunden ins Ötztal verreist – hier ist dein idealer Marktplatz für deine Zimmerbuchung im Ötztal.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.