Ski & Wintersport

Insidertipp Niederthai – unaufgeregt und total gechillt

Das schneesichere Hochplateau gilt als Eldorado für Langlauf und Cross Country, für Winter- und für Schneeschuhwandern. Und seit neuestem auch für Biathlon zum Ausprobieren. Die Autorin hat alles mal getestet.

Langlaufen in Niederthai - Niederthai Card
Blick auf Niederthai und das Horlachtal

Sportliche Herausforderung

Langlauf? Langweilig und lahm. Ein Altherrensport eben. Das hake ich doch mit links ab! Mit einem Rucksack voller Vorurteile leihe ich mir am Morgen die schmalen Bretter aus und die dazugehörigen Schuhe.

Bis uns Diplom-Langlauflehrer Michael Leiter begrüßt, der Langlauf-Guide: Ein cooler Typ ist Mike, 40 Jahre alt, drahtig, dynamisch, weit entfernt vom Altherren-Image. So gar nicht mag er in das Klischee passen, das wir uns gebastelt hatten. „Längst hat Langlauf das staubige Image abgelegt“, klärt Mike auf. „Viele Sportler wie Radrennfahrer nutzen bei uns Langlauf als Ausdauertraining. Für die Fitness ist es viel besser als Skilaufen.“ In der Tat erweist sich besonders das Skating auf super schmalen Brettern als sportliche Herausforderung.

Zu kurze Gleitphase

Doch erstmal starten wir mit Langlauf Classic. Auf geht’s! Gar nicht so einfach, den Rhythmus zu finden. „Deine Gleitphase ist zu kurz”, sagt Mike. „Die hohe Kunst des Langlaufs liegt darin, das ganze Körpergewicht auf ein Bein zu verlagern und gleichzeitig damit zu gleiten.“

Also versuche ich, links und rechts so lang wie möglich zu gleiten, mal mit und mal ohne Stöcke. So schnell ich kann, hechle ich hinter den anderen her und bin froh, dass es auf der gespurten Loipe eine Überholspur gibt, so dass ich die Supersprinter nicht ausbremsen muss.

Schneemann
Schneemann Olaf hat mit 12,5 m alles im Blick

Rund um das große Plateau ziehen wir unsere Kreise, immer wieder an Olaf vorbei, dem 12,5 m hohen Schneemann, den das Nordic Team auf dem Schneespielplatz gebaut hat. Heiß wird mir in meinem normalen Skianorak. Obwohl Mike mich aufgeklärt hat, dass Männer den Langlauf mit Kraft angehen und Frauen mit Technik.

Perfekt gespurte Höhenloipen

Langlaufen auf stiller Loipe in Niederthai - Niederthai Card
Langlauf auf stiller Loipe in Niederthai

Aufgrund der schneesicheren Höhenlage von 1.550 Metern kann Niederthai von Dezember bis April ideale Langlauf- und Cross Country-Bedingungen auf perfekt gespurten Höhenloipen und Routen garantieren – 31 Kilometer sind es insgesamt. Im Gegensatz zu manch anderen Wintersportregionen sind hier alle kostenlos befahrbar und eignen sich sowohl für den klassischen als auch den Skating-Stil.

Und wenn’s im Gegensatz zu diesem Winter tatsächlich mal mit dem Schnee hapern sollte, werden die Loipen eben mitten im Grün künstlich angelegt. Nicht umsonst ist Niederthai mit dem Loipengütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet. Und ein bisschen alpin geht es auch für Skiläufer an drei Liften mit insgesamt vier Pistenkilometern zu.

Gruppe Langläufer in Niederthai - Niederthai Card
Langlauf abseits gespurter Loipen

Hilfe – wo ist die Bremse?

Kaum gleite ich einigermaßen rhythmisch über die Loipen dahin, halten Mike und sein Kollege Gerd schon die nächste Aufgabe bereit: Die Skier in V-Form stellen, einen Hügel entern und von oben hinunterfahren. Inklusive leichter Kurve auf halber Höhe.

Uiiih – wie soll das klappen ohne Fersenhalterung? Wie soll ich die Bretter lenken, wo ist die Bremse? Panik kommt auf, doch zum Glück liegt frischer Neuschnee links und rechts der Loipe, so dass der freie Fall nicht allzu hart ausfallen dürfte. Step by step erklimme ich den Hügel. Wundersamerweise lege ich auch keine maximale Schräglage hin sondern kriege im wahrsten Sinne des Wortes die Kurve.

„Langlauf passt sich jedem Gelände an“, erklärt Mike. Ich atme erst mal tief durch und lasse das herrliche Panorama auf mich einwirken: Dichter Wald vor uns, darunter flach wie ein Brett das Sonnenplateau mit den gespurten Loipen und dahinter Niederthai mit dem markanten Zwiebelkirchturm. Im Fokus stehen die Berge der Ötztaler und Stubaier Alpen, mit dem 3.288 m hohen Strahlkogel als höchstem Gipfel.

Kimme, Korn und Schuss!

Biathlon in Niederthai - Niederthai Card
Kimme, Korn und Schuss!

Viel Zeit zum Schauen bleibt nicht, denn gleich steht Skaten mit Biathlon auf dem Plan. Zweimal pro Woche werden Schnupperkurs-Termine in der neuen Schießanlage, die vom Nordic Team betreut wird, angeboten, mit Schießen für Jedermann. Im Liegen und im Stehen. Wie auch ein Langlauf-Schnupperkurs für Jung und Alt montags oder sonntags von 11 bis 12 Uhr ist ein Biathlon-Test in der Niederthai Card enthalten. Er kann sonntags und donnerstags von 13 bis 15 Uhr wahrgenommen werden.

Ziemlich sperrig, sich bäuchlings mit angeschnallten Skater-Brettern, die kürzer sind und eine flachere Spitze haben als die Classic-Langlauf-Skier, auf die 50 Meter entfernte Zielscheibe zu konzentrieren. Kimme, Korn und Schuss! Besonders treffsicher bin ich nicht. Bei den Olympischen Spielen im Fernsehen sah alles spielend leicht aus, selbst bei heftigen Böen landeten die Athleten viele Treffer. Also nochmal eine Runde drehen, und dann stehend schießen. Erstaunlich, wie schwer das Gewehr ist! Einfacher ist es bäuchlings, wenn die Waffe auf der Halterung liegt. Sieht eh cooler aus!

Ob mit oder ohne Treffer – Spaß macht Biathlon auf jeden Fall! Mehr noch als das Budenschießen auf dem Jahrmarkt, obwohl es hier weder Plüschtiere noch Stoffblumen als Trophäe gibt sondern allenfalls die Punkte zählen.

Stille ist der Sound der Berge

Acht Kilometer liegt Niederthai von Umhausen im Tal entfernt, 12 Kurven nimmt die gewundene Straße auf ihrem Anstieg nach Niederthai, von 1.039 auf 1.560 Meter. Durchatmen, loslassen, umstellen. Auf den Rhythmus, den die Natur diktiert.

Hektisch klammern sich anfangs noch einige Neuankömmlinge ans Handy als Nabelschur zur gewohnten Geschäftigkeit. Erst am Tag darauf wird sie gekappt, wenn sie sich sicher fühlen an diesem unaufgeregten Ort, wo die Luft viel reiner ist, der Verkehr kaum vorhanden und das Leben entschleunigt.

Alt und Neu in Niederthai - Niederthai Card
Alt und neu in Niederthai

Kein Skizirkus, kein Durchgangsverkehr, keine Industrie. „Von dem Wettlauf um immer weitere und höhere Pisten haben wir uns getrennt“, sagt Mike. Stille ist der Sound der Berge in Niederthai. Nur das Hämmern klingt mitunter aus der Alten Dorfschmiede, wo jeden Donnerstag um 17 Uhr Führungen veranstaltet werden, bei denen sich die Teilnehmer ihre eigene Münze schmieden dürfen.

Wollproben im Schafwollzentrum in Umhausen - Niederthai Card
Wollproben im Schafwollzentrum in Umhausen

Gechillte Musik von Jenny und Melly

Auf rund 400 Einwohner kommen 1.000 Gästebetten – ein ausgewogenes Verhältnis. Statt Highlife an der Eisbar wird ein Besuch des Schafwollzentrums in Umhausen empfohlen, wo Wolle gewaschen, gefärbt und zu Teppichen, Filz-Sets und Handytaschen verarbeitet wird.

Statt Disco steht am Abend eine Laternenwanderung zum höchsten Wasserfall Tirols, dem Stuibenfall, am Programm. Oder die beiden Sängerinnen Jenny und Melly, die jeden Donnerstagabend im Hotel Falknerhof, einem der drei Hotels in Niederthai, ziemlich gechillte Musik spielen.

„Wegen der Ruhe kommen die Gäste zu uns“, sagt Steffi Falkner, die ursprünglich aus dem deutschen Saarland stammt und aus Liebe zu ihrem Mann Peter auf dem Sonnenplateau geblieben ist, 20 Jahre nun schon. Auf der Speisekarte stehen die Gerichte neben Hochdeutsch auf Mundart. Wie auch in den Zirmstuben des Traditionsgasthauses Krone in Umhausen: „Eppas Worms“ wie „Goaßkas in Kreitorpanade gebochn af marinierchtn Tomatenkarpatchö“. Oder die Ötztaler Spezialität- gebackene Teigblätter mit Sauerkraut – „Etztalar Hasnar mit Kraut“.

Schneeschuhwandern mit Heidelbeerknödeln

Schneeschuhwandern in Niederthai - Niederthai Card
Kurze Verschnaufpause, um die Kamera und das Smartphone zu zücken

Die Abgeschiedenheit hat auch Topmanager Hans-Holger Albrecht, den Bruder der deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, bewogen, mit seiner Familie nach Niederthai zu ziehen. „Sehr bodenständig sind sie, ohne Aufsehen bewegen sie sich mitten unter uns“, sagen die Einheimischen. Genauso wie der langjährige Stammgast Dr. Bernhard Vogel, ehemaliger Ministerpräsident von Thüringen. „Sie suchen die Ruhe und wissen, dass sie hier in Ruhe gelassen werden.“

Würzige Waldluft füllt Stadtlungen beim Wechsel von den diversen Brettern zu den Schneeschuhen. In zügigem Tempo führt Mike die Gruppe über die Anhöhe auf die Horlachtalloipe. Tief sinken die Schneeschuhe ein, hinter jeder Biegung wartet ein anderes Naturerlebnis. Erst entlang des Horlachbachs, wo sich Rodel-, Langlauf- und Schneeschuhspuren vermischen, ahnen wir, dass wir nicht allein sind in dieser Winterwunderwelt. Im urigen Larstighof gönnen wir uns einen Heidelbeerknödel, für den Einheimische wie Gäste lange Wege in Kauf nehmen.

Für den Rückweg nehmen sich schwächelnde Schneestapfer lieber einen Rodel hinunter ins Tal. „Einfach immer in Richtung Kirchturm“, gibt Mike mit auf den Weg. Dem Rodel die Sporen geben und dann einfach loslassen. Aber das tun wir ja ohnehin schon die ganze Zeit an diesem so unaufgeregten Ort.

(Titelbild: © Bernd Ritschel / Ötztal Tourismus; alle anderen Bilder: © Dagmar Gehm)

Infos Niederthai Card

Die Niederthai Card lohnt sich. Enthalten sind:

  • ein Langlaufschnupperkurs und Langlauf-Biathlon
  • 3 Liftanlagen, 31 km Langlaufloipen und Routen
  • alle Rodelwege & Schneespielplatz
  • geführte Schneeschuhwanderung & Stuibenfall Laternenwanderung
  • öffentlicher Ski- und Langlaufbus
  • Führung Alte Dorfschmiede

Bei Niederthai Card Partner-Betrieben gibt es die Card gratis. Alle Infos zur Niederthai Card findest du HIER.

Gastautorin Dagmar Gehm

Die Hamburger Journalistin und sportliche Globetrotterin ist langjähriger Fan des Ötztals, weil sie sich der Faszination der Kontraste nicht entziehen kann:

  • Action – Abgeschiedenheit,
  • Rausch der Geschwindigkeit – Relaxen in der Ruhe,
  • uralte Rituale – trendige Hotspots.

Weitere Beiträge von Dagmar Gehm:

Gastautorin Dagmar Gehm - Winterstart in Hochötz
Gastautorin Dagmar Gehm © Zhengrong Liu

Kommentare

Suchen & Buchen

Das Ötztal wartet!

Du planst einen Aufenthalt im Ötztal? Gute Entscheidung!
Denn bei uns kannst du Action und Erholung, Anspannung und Entspannung erleben – und das ab dem ersten Tag. So wie unser Tal, so ist auch unser Unterkunftsangebot abwechslungsreich und bunt. Wir bieten stilvolle Hotels, gemütliche Pensionen und traditionelle Gasthöfe in allen Unterkunftskategorien.

Unser Angebot reicht von Ferienwohnungen oder Appartements, bis hin zu urigen Hütten oder Ferienhäusern für die ganze Familie.
Unsere Buchungsplattform bietet dir einfaches buchen, ist gebührenfrei und sicher. Bei Fragen stehen dir unsere lokalen Mitarbeiter gerne zur Seite. Egal ob du als Paar, mit deiner Familie, oder mit Freunden ins Ötztal verreist – hier ist dein idealer Marktplatz für deine Zimmerbuchung im Ötztal.

Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.